15 Villa am Fichtenberg.jpg

Eine Villa am Fichtenberg

Programm: Einfamilienhaus
Bauherr: privat
Ort: Berlin-Steglitz
Größe: 291 m² Wohnfläche
Bauzeit: Dezember 2008 – November 2010

Einbindung des Gebäudes
Das Grundstück liegt an einem Südhang, einem sanften glazialen Hügel. Er markiert ein Villenviertel von bürgerlichem Charakter, eingebunden in urbaner Umgebung.

Konzept
Um allen Räumen des Hauses sowohl die Ausblicke als auch die Sonne zu gewähren, wählten wir für das Haus eine „L“- Form. Die geringen Gebäudetiefen ermöglichen eine einhüftige Erschließung: Die Flure und Verteiler gen Norden, alle Zimmer gen Süden.
Gleichzeitig nutzen wir die Hanglage mit einem Gegengefälle für die Garagenabfahrt. Sie wird die Höhendifferenz gering gehalten. Die Abgrabung im nördlichen Grundstücksteil sorgt für eine hervorragende Belichtung des Untergeschosses. Die damit für den Hauszugang erforderliche Brücke schafft eine außergewöhnliche und interessante Eingangssituation.
Die Erscheinungsform erinnert an die klassische Moderne. Durchgehende Fensterbänder und eine Volumetrie, die weniger einem Ordnungsprinzip, sondern mehr der freien Komposition folgt, verweisen deutlich auf diese Tradition.

Im Zentrum des Hauses befindet sich die großzügige Treppenanlage. Ein gläsernes Oberlicht lässt das Tageslicht bis hierher in die tiefsten Winkel des Hauses strömen. Hier treffen sich die Wege.