Atriumhaus II

Programm: Einfamilienhaus
Bauherr: privat
Ort: Berlin-Kladow
Größe: 155 m² Wohnfläche
Bauzeit: Sept. 2004 – Juni 2005

Wegen der drei Kinder sollte es raus ins Grüne!
Hohe Decken, hohe Fenster, spannende Raumfolgen und ein großzügiger Grundriss – eben eine Altbauwohnung!
Unsere Bauherren wohnten in der Stadt und wussten auch deren Vorzüge zu schätzen. Diese Raumprinzipien sollten auf das neue Einfamilienhaus angewendet werden. Die Überschneidung der beiden Körper erfolgt am Schwerpunkt des Grundrisses. Hier ist das Zentrum. Hier schaufelt ein über beide Obergeschosse reichendes Atrium das Tageslicht in das Innerste des Hauses. Wir sprechen von einer umgekehrten Lichtführung. Dort, wo man den dunkelsten Bereich des Hauses vermutet, in der Mitte des Hauses, ist das meiste Licht. So wirkt der Grundriss großzügiger. So werden die Räume hell ohne über große Öffnungen allzu viele Einblicke zu gewähren.